Speakers

banner


 

Loading
Marius Lindauer

Marius Lindauer

Researcher ML, Leibniz University of Hannover
Prof. Lindauer leitet an der Leibniz Universität Hannover die Arbeitsgruppe zu maschinellem Lernen und AutoML. Sein Ziel ist es KI für die Allgemeinheit einfach und effizient einsetzbar zu machen, um sowohl der Gesellschaft als auch mittelständischen Unternehmen Zugang zu dieser revolutionären Technologie zu gewähren. Er hat an der Universität Potsdam seinen Bachelor und Master in der Informatik mit Auszeichnung abgeschlossen und promovierte in der Potassco-Gruppe unter Prof. Torsten Schaub und Prof. Holger Hoos mit Bestnote “summa cum laude”. Von 2014 bis 2019 forschte Prof. Lindauer als PostDoc an der Universität Freiburg zusammen mit Prof. Frank Hutter an automatischem maschinellen Lernen (siehe AutoML.org). Neben vielen Siegen in internationalen Wettbewerben stechen jene im ersten und zweiten Wettbewerb zu AutoML hervor, in denen sein Team sich sowohl gegen andere automatische Ansätze als auch gegen viele mensch-getriebene Ansätze durchsetzen konnte. Zusätzlich zu seinen Forschungstätigkeiten liegt ihm die Stärkung der KI-Community sehr am Herzen. Das von ihm und Kollegen gegründete Forschungsnetzwerk COSEAL trägt dem Rechnung, ebenso wie das Halten breitenwirksamer Vorträge, die der Gesellschaft das Thema KI näher bringen.
Sessions


 

Sponsoren

Theatre Sponsor


 

Theatre & Innovation Sponsor


 

Platinum Sponsor


 

Gold Sponsor


 

Silver Sponsor


 

Partner

Headline & Event Partner


 

Headline & Media Partner


 

Headline & Media Partner


 

Media & Content Partner


 

Media & Content Partner


 

Content Partner


 

Event Partner


 

Media Partner


 

MEDIA PARTNER


 

Reisepartner


 

Partner


 

Partner


 

Partner


 

Testimonials

  • „Ich komme schon viele Jahre zur Ihren Messen und auch dieses Jahr wurde wieder eine große Auswahl an Vorträgen angeboten, deren Vielschichtigkeit ich sehr wertvoll finde. Man nimmt hier so viele Gedankenanstöße und Impulse mit.“
    Ergo Direkt - Speaker Generation Systems
  • „Insgesamt fand ich die Big Data World sehr informativ und ich würde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Mein Ziel ist es, den Markt etwas zu evaluieren und mir die Anbieter anzusehen. Auch die Vorträge fand ich sehr interessant bezüglich neuester Technologien, vor allem um Ideen für die eigene Umsetzung zu sammeln.“
    MDM Deutsche Münze - Head of BI
  • „Für uns ist der große Vorteil an der Big Data World, dass wir einen hohen Wert an Awareness gewinnen, da die Veranstaltung kostenlos ist und eine ganz breite Masse anzieht. In drei Worten beschrieben ist die Big Data World in jedem Fall groß, sehr interessant und informativ.“
    Hortonworks
  • „Auf der Big Data World können wir gezielt und branchenbezogen Kunden ansprechen und auf diesem Weg ist es natürlich einfacher, den Kontakt zum Kunden zu suchen. Für mich ist die Big Data World cool, laut und speziell.“
    Cubeware
  • „Auf der Big Data World stellen wir zum ersten Mal aus und sie ist deutlich größer als die Messen, auf denen wir normalerweise sind. Es ist gut zu sehen, dass das Interesse an Big Data wächst, sowohl beim Kunden als auch in der Forschung. Ich würde die Big Data World als groß, lebhaft und interessant beschreiben.“
    Ab Initio
  • „Ich finde es sehr überraschend, dass die Big Data World so breit aufgestellt ist, vor allem, weil ich ohne Erwartungen hierher gekommen bin. Ich habe einen Business Intelligence und Devops-Hintergrund und habe hier viele spannende und für mich relevante Stände entdeckt.“
    Project Manager - Siemens