Speakers

banner


 

Loading
Bruno Kramm

Bruno Kramm

Co-founder, Digitalgrid
At the age of 17 Bruno developed his first computer game - 1984 on a Commodore 64, and with this game he gained “Die goldene Diskette”, a price awarded by CHIP computer magazine. 5 years later he founded one of the first German alternative music label which showed six-figured sales output of sound carriers within only a few years. Again 5 years later and with his own band he went on a first tour across the USA, Russia and Asia. In the mid-90s he participated in founding the first private internet provider in Upper Franconia/Germany called Spektracom. As proficient expert for copyright in the digital age he not only supported the Piratenpartei as consultant but also officiated as regional/state party leader in Berlin, political chairperson in Bavaria and candidate for the European and Bundestag elections. In radio and tv broadcasting he took part in numerous discussions about reforming copyrights, among them 3sat Kulturzeit, ZDF login, ARD Morgenmagazin, Sat1 (1 gegen 1), Zuendfunk, DLR, arte and many more. He performed speeches at events like re:publica, Berlin Music Days, Leipziger Buchmesse, DJV conference (German Journalists Association), Google Collaboratory, Wikimedia Foundation and published as columnist for Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ (2012 - 2013). As participant and debater he took part in the TTIP Stakeholder Meetings in Washington and criticized the inadequate integration of digital consumer protection into the free trade agreement. As specialist for copyright, collecting societies and artists’ rights in the digital age he successfully filed a lawsuit through all judiciary instances against the GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) license share to publishers which are entitled to the authors only. Bruno Kramm supported countless young bands and musicians in developing their individual marketing strategies and helped with words and deeds in founding several successful record companies and music magazines. He works as beta-tester for various synthesizer manufacturers and thus assists in developing new synthesis concepts. Regarding digitalgrid he is especially focused on the cultural and social implications caused by machine learning, artificial intelligence and the comprehensive automation and digitization of our society.
Sessions


 

Sponsoren

Theatre Sponsor


 

Theatre & Innovation Sponsor


 

Platinum Sponsor


 

Gold Sponsor


 

Silver Sponsor


 

Partner

Headline & Event Partner


 

Headline & Media Partner


 

Headline & Media Partner


 

Media & Content Partner


 

Media & Content Partner


 

Content Partner


 

Event Partner


 

Media Partner


 

MEDIA PARTNER


 

Reisepartner


 

Partner


 

Partner


 

Partner


 

Testimonials

  • „Ich komme schon viele Jahre zur Ihren Messen und auch dieses Jahr wurde wieder eine große Auswahl an Vorträgen angeboten, deren Vielschichtigkeit ich sehr wertvoll finde. Man nimmt hier so viele Gedankenanstöße und Impulse mit.“
    Ergo Direkt - Speaker Generation Systems
  • „Insgesamt fand ich die Big Data World sehr informativ und ich würde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Mein Ziel ist es, den Markt etwas zu evaluieren und mir die Anbieter anzusehen. Auch die Vorträge fand ich sehr interessant bezüglich neuester Technologien, vor allem um Ideen für die eigene Umsetzung zu sammeln.“
    MDM Deutsche Münze - Head of BI
  • „Für uns ist der große Vorteil an der Big Data World, dass wir einen hohen Wert an Awareness gewinnen, da die Veranstaltung kostenlos ist und eine ganz breite Masse anzieht. In drei Worten beschrieben ist die Big Data World in jedem Fall groß, sehr interessant und informativ.“
    Hortonworks
  • „Auf der Big Data World können wir gezielt und branchenbezogen Kunden ansprechen und auf diesem Weg ist es natürlich einfacher, den Kontakt zum Kunden zu suchen. Für mich ist die Big Data World cool, laut und speziell.“
    Cubeware
  • „Auf der Big Data World stellen wir zum ersten Mal aus und sie ist deutlich größer als die Messen, auf denen wir normalerweise sind. Es ist gut zu sehen, dass das Interesse an Big Data wächst, sowohl beim Kunden als auch in der Forschung. Ich würde die Big Data World als groß, lebhaft und interessant beschreiben.“
    Ab Initio
  • „Ich finde es sehr überraschend, dass die Big Data World so breit aufgestellt ist, vor allem, weil ich ohne Erwartungen hierher gekommen bin. Ich habe einen Business Intelligence und Devops-Hintergrund und habe hier viele spannende und für mich relevante Stände entdeckt.“
    Project Manager - Siemens