Big Data World Frankfurt Programm

banner


 

Loading

Data Lakes professionalisieren - von der PoC Umgebung zur produktiven Plattform

14 Nov 2019
Data Strategy & Enablement Theatre

In vielen Unternehmen sind in den letzten Jahren Datenplattformen für die Speicherung und Verarbeitung von Big Data entstanden. In der Regel entstanden die häufig auf Basis des Hadoop Ecosystems entwickelten Lösungen als PoC in einer Laborumgebung. Der Fokus lag dabei in der Regel auf der Validierung der fachlichen Idee, zentrale Aspekte für einen produktiven Regelbetrieb wurden eher vernachlässigt. Mit den ersten Use Cases, die in die Produktion gehen sollen, entsteht regelmäßig der Bedarf, die Datenplattformen für einen produktiven Regelbetrieb zu professionalisieren und den Sicherheitsanforderungen entsprechend aufzustellen. Mittlerweile haben sich zentrale Rahmenbedingungen, wie der veränderte Markt der kommerziellen Distributionen, der massive Trend zur Cloud, neue Technologien zum Einsatz von AI Modellen in der Produktion oder Datenschutzanforderungen, stark verändert.

Der Vortrag zeigt die für eine produktive Datenplattform relevanten Aspekte auf und gibt einen Überblick zu jeweiligen Optionen und Einblicke in Best Practises z.B. für Themen wie Backup, Restore und Hochverfügbarkeit, Zentrale Jobsteuerung, Übergreifendes Monitoring.

Speakers
Peter Schulz, Head of Data Architecture - Alexander Thamm GmbH


 

Sponsoren

Theatre Sponsor


 

Theatre & Innovation Sponsor


 

Platinum Sponsor


 

Gold Sponsor


 

Silver Sponsor


 

Partner

Headline & Event Partner


 

Headline & Media Partner


 

Headline & Media Partner


 

Media & Content Partner


 

Media & Content Partner


 

Content Partner


 

Event Partner


 

Media Partner


 

MEDIA PARTNER


 

Reisepartner


 

Partner


 

Partner


 

Partner


 

Testimonials

  • „Ich komme schon viele Jahre zur Ihren Messen und auch dieses Jahr wurde wieder eine große Auswahl an Vorträgen angeboten, deren Vielschichtigkeit ich sehr wertvoll finde. Man nimmt hier so viele Gedankenanstöße und Impulse mit.“
    Ergo Direkt - Speaker Generation Systems
  • „Insgesamt fand ich die Big Data World sehr informativ und ich würde auch nächstes Jahr wieder teilnehmen. Mein Ziel ist es, den Markt etwas zu evaluieren und mir die Anbieter anzusehen. Auch die Vorträge fand ich sehr interessant bezüglich neuester Technologien, vor allem um Ideen für die eigene Umsetzung zu sammeln.“
    MDM Deutsche Münze - Head of BI
  • „Für uns ist der große Vorteil an der Big Data World, dass wir einen hohen Wert an Awareness gewinnen, da die Veranstaltung kostenlos ist und eine ganz breite Masse anzieht. In drei Worten beschrieben ist die Big Data World in jedem Fall groß, sehr interessant und informativ.“
    Hortonworks
  • „Auf der Big Data World können wir gezielt und branchenbezogen Kunden ansprechen und auf diesem Weg ist es natürlich einfacher, den Kontakt zum Kunden zu suchen. Für mich ist die Big Data World cool, laut und speziell.“
    Cubeware
  • „Auf der Big Data World stellen wir zum ersten Mal aus und sie ist deutlich größer als die Messen, auf denen wir normalerweise sind. Es ist gut zu sehen, dass das Interesse an Big Data wächst, sowohl beim Kunden als auch in der Forschung. Ich würde die Big Data World als groß, lebhaft und interessant beschreiben.“
    Ab Initio
  • „Ich finde es sehr überraschend, dass die Big Data World so breit aufgestellt ist, vor allem, weil ich ohne Erwartungen hierher gekommen bin. Ich habe einen Business Intelligence und Devops-Hintergrund und habe hier viele spannende und für mich relevante Stände entdeckt.“
    Project Manager - Siemens